Das eSyNet – System

flexibel. schnell. wirtschaftlich.

eSyNet ist die Lösung für die Medikamentenverteilung und Spitälern und Heimen.

Das eSyNet – System

eSyNet organisiert und unterstützt  die Medikamentenversorgung (Verteilung) und Umverpackung  in Spitälern und Heimen. Es beinhaltet die digitale Abbildung der individuellen Beziehungen zwischen Patienten und dessen Fällen, betreuendem Personal, zu verwendeten Produkten und exakter Verbrauchsmeldung. Die dadurch vernetzten Funktionen gewährleisten Versorgungssicherheit in Echtzeit.

Erklärvideo

Komponenten des Systems

Das System besteht aus folgenden Komponenten:

=

der intuitiv bedienbaren eSyApp – Software.

=

der elektromechanischen Hardware, die einen kontrollierten Befüll- und Entnahmeprozess für Lagereinheiten gewährleisten.

=

der Kommunikationeinheit für den automatischen Datenaustauch zu den Umystemen.

Funktionsübersicht

eSyNet als Standard für die Medikamentenversorgung hat keine Verlierer, nur Gewinner. Die Funktionsübersicht zeigt den vernetzten logistischen Versorgungsfluss von der Bestellung, Lieferung, der patiententenindividuellen Zubereitung und der dazugehörigen exakten Verbauchsmeldung. Die digitalisierte Vernetzung bietet sekundenschnelle Kommunikation für eine wirtschaftliche sichere und rasche Versorgung.

eSyApp – Steuerung

Die eSyApp plant, steuert und verwaltet die Medikamentenverteilung in Echtzeit.

Die eSyApp kommuniziert mit ihren Umsystemen automatisch. Mit der App lassen sich hoch individualisierte Funktionsanforderungen der Fachbereiche abbilden. Veränderbare Regeln erhöhen die Wirtschaftlichkeit und  Qualität und vereinfachen die händischen Arbeitsabläufe.

eSyApp bildet das Inventar exakt ab und protokolliert jede Warenbewegung. Die Warenbestände werden mit den geforderten Medikamente aus der ärztlichen Verordnung automatisch geprüft. Für benötigte Medikamente, wird automatisch eine Nachschubbestellung ausgelöst und in sekundenschnelle direkt an die Apotheke bzw. Lieferanten gesandt, damit die benötigten Bedarfe rechtzeitig vor Ort sind. Verbrauchte kommissionierte Medikamente werden auf den Patienten genau automatisch erfasst und an die Leistungserfassung übermittelt.

Mit den eigens in der Schweiz entwickelten und hergestellten Elektronikkomponenten können bestehende vorhandene Lagereinheiten (Wandschränke, Lagergestelle oder Wagen) genutzt und gesteuert werden.

Die eSyApp wird über herkömmliche Eingabegeräte wie PC oder Tablet bedient.

Hardware

Elektromechanische Komponenten für die unterstütztend sichere Entnahme und Befüllung von Lagereinheiten

Medikamentenausgabe für Stationen: eSyBox

eSyBox ist eine in der Schweiz entwickelte und hergestellte aktive Lagereinheit und in verschiedene Grössen auslegbar. Diese verfügt über gesicherte Schubladen, deren Fächer flexibel in Bereiche für die einzelnen Materialien unterteilt werden kann. Die Fächer sind mit optischen Sensoren und die Schubladen mit elektronischen Schlössern ausgestattet, die nachvollziehbare Daten über die Materialbewegungen liefern. Das visuelle Leitsystem mit der akkustischen Detektion zeigt dem Nutzer die Schublade und das exakte Fach an, in welchem sich das benötigte Medikament befindet. Optische Sensoren warnen berührungslos vor Fehlgriffen. Die gezielte einfache Entnahme und  Befüllung führt zu einem nachgewiesenen Zeitgewinn. 

Mobiles Lagersystem mit Stationswagen: eSyMove

In Zusammenarbeit mit der Firma Wiegand in Bülach wurde ein Stationswagen entwickelt, steuerbar mit der eSyApp für eine sichere effiziente Bewirtschaftung der Medikamente. Die Wagen gibt es in verschiedenen Grössen und Ausstattungsvarianten.

 

Nutzung von bestehender Lagereinrichtungen: eSyLock

eSyNet ist für die flexible Einbindung in die bestehende Infrastruktur konzipiert. Schränke, die bereits auf Station genutzt sind (z.B. Kühlschränke, Wandschränke u.s.w.), werden mit eSyLock Schliesssystemen nachgerüstet und in eSyNet integriert. Die Lagerplätze sind damit exakt nachvollziehbar verwaltet.

Anbindung an Blisterverpackungsanlagen: eSyPack

Die Medikamentierung je Patient (Richten, Stellen) kann dezentral automatisiert kontrolliert von Blisterverpackungsanlagen erledigt werden. Dadurch entfällt das manuelle zetintensive Umverpacken durch das Pflegepersonal.

Kommunizieren mit Umsystem

Klinik-Informationssystem

Über das Klinik-Informationssystem wird innert Sekunden der exakte Medikamentenbedarf pro Patient kommuniziert.

Lagerwirtschaft Apotheke / Lieferant

Der aus der ärztlichen Verordnung ermittelte Medikamentenbedarf wird sekundenschnell automatisch dem Apothekenbewirtschaftungssystem kommuniziert. Die frühzeitig kommunizierten Bedarfe werden kurzerhand bereitgestellt oder ggf. patientenindividuell maschinell Umverpackt und geliefert.

Leistungsabrechnungssystem

Für den Patienten entnommene Medikamente werden automatisch nachvollziehbar dokumentiert und der Verbrauch pro Patient und Fall direkt exakt an die Leistungserfassung kommuniziert.

Rückverfolgbarkeit

eSyNet dokumentiert automatisch den Warenfluss. Wer hat was, wann, wo für wen ausgeführt, dies sind Daten, die zeitlich nachvollzogen werden können.